Schweiß mit Uwe Heiß

Schweiß mit Uwe Heiß

Schweißseminar mit Uwe Heiß

Die Nachsuche auf verletztes Schalenwild ist ein Gebot des Tierschutzes, und so ist die Schweißarbeit eines der wichtigsten und anspruchsvollsten Fächer der Jagdhundeprüfungen. Wie Übungsfährten richtig gelegt werden, wann und wie der Hund systematisch und erfolgreich darauf eingearbeitet wird, zeigt Ausbildungsprofi Uwe Heiß.

An zwei Trainingstagen zeigt Uwe Heiß in Theorie und Praxis, wie der Hund lernt den Anschuss sehr genau selbstständig zu untersuchen und den Beginn und den Verlauf der Fährte selbst zu finden und auszuarbeiten. Großer Wert wird auf das Einarbeiten von Verleitungen und anderen massiven Ablenkungen gelegt. Neben dem Anschusstraining werden gemeinsam Übungsfährtenn gelegt und gearbeitet. Eine ideale Vorbereitung für Prüfungsfährten! Hunde ohne Erfahrung oder mit Problemen auf der Schweißfährte sind auf den Schweißseminaren ausdrücklich willkommen.

Trainerportrait:

Uwe Heiß zählt seit vielen Jahren zu den renommiertesten und erfolgreichsten Jagdhundausbildern des deutschsprachigen Raums. Er hat sich durch zahlreiche Seminare und regelmäßige Publikationen in “Wild und Hund”, Europas größter Jagdzeitschrift, viel Respekt und Anerkennung als Jagdhundexperte erworben.
Dauer: 
2 Tage
Voraussetzungen: 
  • nur für Hunde mit FCI-Papieren
Teilnehmer: 

max. 8 Teilnehmer

Ort: 
46325 Borken
Preis: 
200 Euro